Schritt für Schritt
Finden Sie ihren Rhythmus

Wie gehen Sie an Ihrem "Ferientag" oder Saunabesuch vor? Das Saunabad ist kein exakt geregeltes Bad. Für ein vollständiges Bad sollten Sie aber etwa zwei Stunden planen. Natürlich kann es nach einem zuvor durchgeführten Training auch etwas weniger sein oder Sie verbringen bei nasskaltem Wetter einen schönen Tag bei uns.

Duschen und reinigen Sie sich vor dem Saunieren und trocknen Sie sich gut ab. Trockene Haut schwitzt schneller.

Legen Sie beim Saunagang Ihr Badetuch unter den Körper. Bleiben Sie acht bis 15 Minuten. Wenn Sie gelegen sind, richten Sie sich die letzten 2 Minuten auf. Achten Sie darauf, was Ihr Körper Ihnen "sagt" - Ihr Empfinden oder Ihre Tagesform kann variieren. 

Kühlen Sie sich an der frischen Luft ab. Der Sauerstoff tut Ihrem Körper gut. Unter den Duschen finden Sie weitere Abkühlung. Ein Fussbad sorgt für einen vollständigen Temperaturausgleich.

Ruhen Sie nun. Das fördert die Erholung. Achten Sie darauf, dass Sie etwas trinken. Auch hier: "Hören" Sie auf Ihren Körper. Je nach Häufigkeit Ihrer Wellnessbesuche, Empfinden, Tagesform und Erfahrung braucht es manchmal mehr oder manchmal weniger Erholung.

Wiederholen Sie den Saunagang oder gehen Sie in das Dampfbad. Beenden Sie Ihren Wellnessbesuch mit genügend Ruhezeit oder schliessen Sie das Saunabaden mit einer Massage ab. Das schafft maximales Wohlbefinden.