Physiotherapie Sprechstunde

Mehr dazu

das Immunsystem stärken
starke Muskeln für ein starkes Immunsystem

Wer seine Muskeln regelmäßig fordert, stimuliert sein Immunsystem.

Durch die Belastung der Muskulatur kommen im Körper verschiedene Reaktionen in Gang: Immun-, Stoffwechsel- und Hormonsysteme werden angeregt. Die Körperabwehr wird stärker und arbeitet effektiver. So treten bei Freizeitsportlern deutlich seltener Erkrankungen auf als bei Untrainierten. Nebst ausreichend Schlaf und einer ausgewogenen Ernährung, gehört auch Krafttraining zu einem gesunden Lebenswandel und einer guten Immunabwehr.

Durch Krafttraining wird Stress abgebaut, was das Immunsystem stärkt. Während bei akutem Stress nur die spezifische Abwehr gedrosselt wird, leidet bei chronischem Stress sowohl die spezifische als auch die unspezifische Immunabwehr. Die spezifischen Immunzellen, die weißen Blutkörperchen wie auch die Fresszellen teilen sich langsamer. Die Gesamtzahl und Aktivität der Immunzellen im Blut sinkt, die Immunabwehr wird geschwächt.

Des Weiteren fördert moderates Krafttraining den gesamten Muskelapparat. Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass eine gut trainierte Muskulatur gesund und leistungsfähig macht, das Immunsystem auf natürliche Weise stärkt und so aktiv das Krankheitsrisiko verringert - egal in welchem Alter.